Neuer Kalender mit historischen Ansichten

Postkarte aus dem Jahr 1898
Postkarte aus dem Jahr 1898

Sie sind schon ein gut eingespieltes Team: Zum dritten Mal veröffentlichten Dr. Karsten Nühs und Bernd Reichert einen Bilderkalender mit ,,historischen Ansichten aus Schenefeld“ in bewährter Zusammenarbeit mit der Kalendermanufaktur Verden. Wiederum wurden für den neuen Kalender für das nächste Jahr 2015 alte Bilder aus dem umfangreichen Foto-Fundus von Dr. Karsten Nühs ausgewählt. 

 Das Titelbild (Foto) des neuen Kalenders zeigt eine farbige Postkarte aus dem Jahr 1898, auf dem die Herrenhäuser von Christinenthal, Warringholz, Bokhorst und Aasbüttel abgebildet sind, die linke obere Ecke zeigt einen Blick auf Schenefeld aus nördlicher Richtung. Auf den zwölf Kalenderblättern erhält der Betrachter einen Eindruck davon, wie es früher einmal in der Gemeinde ausgesehen hat, welche der alten Häuser noch erhalten geblieben oder inzwischen verschwunden sind.

Im Monat April kann man auf dem Kalenderbild mit dem ,,Blick vom Kirchturm“ zum Beispiel in die Dorfmitte und die nähere Umgebung sehen oder im Monat Februar die Feierlichkeiten zur Errichtung des Kaiser-Wilhelm-Denkmals im Hohenzollernpark im Jahre 1905 betrachten. Einen Einblick in die Landwirtschaft im Jahr 1953 gewährt das Foto von Familie Karl Schnoor aus Siezbüttel (heute Ortsteil von Schenefeld) mit der Selbstbinder-Maschine oder auch Peperkorn-Timms Gasthof in den zwanziger Jahren mit der Dreschmaschine. Der neue historische Bilder-Kalender ist in einer Auflage von 75 Exemplaren erschienen und kostet 16,50 Euro. Er kann ab sofort im Modegeschäft von Norbert Graf erworben werden. Wie schon in den vergangenen zwei Jahren wird der Verkaufsertrag dem Schenefelder Verein ,,Stiftung Krinkberg“ zu Gute kommen.

Schenefeld, 02.September 2014       Quelle: sh:z        Bericht und Bild: U. Werlich