Ein Kalender mit historischen Bildern aus Schenefeld

Ein tolles Weihnachtsgeschenk

Schenefeld. ,,Historische Ansichten aus Schenefeld" lautet die Überschrift des ersten Schenefelder Bildkalenders für das kommende Jahr 2013. Die historischen Bilder für diesen Kalender wurden aus dem Fotoarchiv von Dr. Karsten Nühs ausgewählt.
Der Entstehung des Kalenders vorausgegangen war eine Anfrage der Kalender-Manufaktur aus Verden bei dem Schenefelder Archivar Peter Reinholz. Dieser gab die Anfrage an Dr. Nühs weiter, der über einen wahren Schatz historischer Fotos von Schenefeld verfügt und zurzeit an den Vorbereitungen für einen Bildband arbeitet.

Präsentieren einen Bildkalender mit ,,Historische Ansichten aus Schenefeld": Dr. Karsten Nühs (re.) und Bernd Reichert. Foto: Werlich
Präsentieren einen Bildkalender mit ,,Historische Ansichten aus Schenefeld": Dr. Karsten Nühs (re.) und Bernd Reichert. Foto: Werlich

Gemeinsam mit dem gebürtigen Schenefelder und heutigem Computerfachmann Bernd Reichert wurde die Idee eines Kalenders von Dr. Nühs aufgegriffen und die passenden Fotos aus dem Fundus mit großer Sorgfalt ausgewählt.

,,Unser eigentliches Ziel ist der Bildband, ein Kalender war gar nicht geplant, aber wir haben gedacht, als Vorläufer kann auch ein Bildkalender nicht schaden", teilen beide mit. Per Mail habe man dann die Fotos, von denen das älteste aus dem Jahr 1900 stammt, zum Druck an den Verlag in Verden geschickt. Herausgekommen ist ein Kalender im praktischen Format von 30 mal 30 Zentimetern mit aussagestarken historischen Ansichten aus dem alten Schenefeld. Er erscheint zunächst in einer Auflage von 70 Exemplaren und wird zu einem Preis von 16 Euro im Schenefelder Modegeschäft von Norbert Graf angeboten.

Der Erlös des Verkaufs geht an die ,,Stiftung Krinkberg", die im Jahr 1983 das historische Denkmal ,,Krinkberg" wieder herstellte und deren Mitglieder auf vielfältige Weise das allgemeine Geschichtsinteresse weckten. 

[ zurück ]